Aphasien

Unter einer Aphasie versteht man den Sprachverlust nach abgeschlossener Sprachentwicklung. Diese tritt aufgrund einer hirnorganischen Schädigung, z. B. infolge eines Schlaganfalls, Schädel-Hirn-Traumas, Tumors, einer Gehrinblutung oder entzündlichen Erkrankung auf. Dabei können alle sprachlichen Modalitäten betroffen sein, d. h. das Lesen, Schreiben, Sprechen und Verstehen.

Ziel der logopädischen Therapie ist es, das Kommunikationsverhalten und die sprachlichen Fähigkeiten des Patienten zu verbessern.